Tomaten-Zitronen-Tarte

Die Verwendung von gefrorenem Blätterteig ist die Abkürzung, die diese Tarte zu einem neuen Lieblingsrezept macht.

Zutaten

  • 1 Blatt gefrorener Blätterteig (ein 14-Unzen-Paket oder die Hälfte eines 17.3-Unzen-Pakets), aufgetaut
  • Allzweckmehl (zum Abstauben)
  • 1 Knoblauchzehe, fein gerieben
  • 2 Esslöffel Olivenöl, geteilt, plus mehr zum Servieren
  • 1 Zitrone, dünn in Scheiben geschnitten, vorzugsweise auf einer Mandoline, Samen entfernt
  • 1 Tasse zerrissene Basilikumblätter
  • 1 Pfund reife Tomaten (ca. 3 mittelgroß), in Scheiben geschnitten ¼ Zoll dick, trocken getupft mit Papiertüchern
  • Koscheres Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Crème Fraîche (zum Servieren)

Rezeptvorbereitung

  • Ofen auf 375 ° vorheizen. Den Blätterteig auf einem Blatt leicht bemehltem Pergamentpapier ausrollen und zu einem großen, etwa 15×10 “großen Rechteck ausrollen. Den Teig an einigen Stellen mit einer Gabel einstechen, einen Rand von 1” an den Kanten lassen und Pergamentpapier darauf schieben ein umrandetes Backblech.

  • Kombinieren Sie Knoblauch und 1 EL. Öl in einer kleinen Schüssel und Teig mit Knoblauchöl bestreichen, innerhalb der Grenze bleiben. Zitronenscheiben in einer Schicht über gebürstetem Teig verteilen und Basilikum über Zitronenscheiben streuen.

  • Ordnen Sie Tomaten oben an (ein wenig Überlappung ist okay). Sprinkle mit viel Salz und ein wenig Pfeffer, dann mit 1 Esslöffel Nieselregen. Öl.

  • Kuchen backen, bis die Ränder des Gebäcks gebräunt, aufgebläht und knusprig sind, 30-35 Minuten. 10 Minuten abkühlen lassen, bevor Sie in 8 Stücke schneiden. Mit etwas Öl beträufeln und jeweils mit einem Klecks Crème fraîche belegen.

Rezept von Josef Centeno
Loading...