Es ist schwierig, diese Frage zu beantworten, ohne auch zu fragen, warum wir frühstücken? Die alten Römer aßen Frühstück, das sie anriefen ientaculum, und inklusive Eier, falls verfügbar. Als die Römer aus Europa vertrieben wurden, ging das Frühstück mit ihnen, und während des gesamten Mittelalters aßen die Europäer zwei große Mahlzeiten (im Gegensatz zu den römischen drei). Die Normannen aßen gegen neun Uhr zu Abend und machten eine Weckmahlzeit überflüssig. Ärzte und religiöse Führer der damaligen Zeit deuteten an, dass es vor dem Abendessen gefräßig sein würde, zu essen, und so war das Frühstück eine Mahlzeit für Kinder, ältere Menschen und Arbeiter, die am Morgen als erstes Energie benötigten. Im Westen gibt es erst 1620 einen englischen medizinischen Schriftsteller, Tobias Venner, der vorschlägt, Eier zum Frühstück zu essen: pochiert, mit Salz, Pfeffer und Essig, und mit Brot und Butter serviert. In einem der ältesten bekannten Kochbücher, Der Schrank von Sir Kenelm Digby Knight Eröffnet (1669) schlägt Sir Digby, Kanzler der Königin Henrietta Maria, vor, “zwei frisch gelegte Eier zum Frühstück zu essen” (er empfiehlt auch, sie zu pochieren).

historische Eier
Foto von SSPL / Getty Images

Dieser Typ ist im Begriff, 4 gekochte Eier zum Frühstück, circa 1845 zu haben.

Das bringt uns zu einer anderen Theorie: Da Hühner morgens Eier legen, war es für die Bauern sinnvoll, sie zum Frühstück zu greifen. (Das ist streng genommen nicht wahr: Hühner legen Eier auf einem Zyklus und legen ihre Eier später und später am Tag ab, bis sie diese magische 3-Uhr-Marke erreichen, wenn sie von vorne beginnen.)

Die Engländer begannen, später und später (um 16.00 oder 17.00 Uhr gegen Ende des 18. Jahrhunderts) zu Abend zu essen, schoben das Abendessen noch später zurück und machten das Bedürfnis nach einer dritten Mahlzeit: Frühstück. Es ist in den 1800er Jahren, dass das Frühstück wirklich abhebt. Die industrielle Revolution läutet das Bedürfnis nach Arbeitern ein, die wiederum schwere Frühstücke benötigten, und die zweite industrielle Revolution und der Aufstieg der Neureichen sehen die Schaffung des vollen Englisch: eine eierbeladene Mahlzeit, die sich verkleiden kann (Drei-Kurs Frühstücksaufstriche) oder Daunen (Bohnen, Toast und ein Ei).

alles about eggs book cover

Im Laufe seiner Geschichte war das Frühstück die Domäne des Arbeiters. Diejenigen, die es sich leisten konnten, später am Tag üppiger zu essen, taten es oft. Die Arbeiter brauchten Eiweiß und Fett – langsam metabolisierende Energiequellen -, um sie durch den Tag zu bringen, und Eier stellten eine billigere Alternative zu Fleisch dar. Die Notwendigkeit für ein reichhaltiges Frühstück bedeutete, dass Eier als primäre proteinvereinigende Arbeiter der Welt dienen würden.

Von Alles über Eier nachgedruckt: Alles, was wir über das wichtigste Essen der Welt wissen. Copyright © 2017 von Lucky Peach, LLC. Photographien und Abbildungen copyright © 2017 durch Tamara Shopsin und Jason Fulford. Veröffentlicht von Clarkson Potter, einem Abdruck von Penguin Random House, LLC.

3 Möglichkeiten, pochierte Eier zu machen:

3 einfache Möglichkeiten, pochierte Eier zu machen