Grand Central Markt

Come early und hungrig kommen: Dieser Wahrzeichen der Innenstadt ist der der perfekte Ort zum grasen. Einige Einheimische diskutieren darüber, wie gentrifiziert der ehemals grobstoffliche 99 Jahre alte Markt geworden ist, aber es gibt keinen Grund, dass er den Raum vollständig revitalisiert hat. (Einfach fragen BA‘s Andrew Knowlton, der ihn 2014 in seine Hot 10 – Liste aufgenommen hat.) Beginnen Sie mit der Schlange in Eggslut, wo Kinder in Supreme skate gear eine Stunde auf das ultimative Eiersandwich (Speck, übermäßiges Ei und Cheddar) warten ein warmes Briochebrötchen). Bei Belcampo Meat Co. können Sie sich in einen der besten Burger des Landes verlieben (Gras gefüttertes Rindfleisch, nicht weniger). Oder Sie nehmen einfach einen Hocker bei Sticky Rice und stecken ihn in den auf Bestellung gefertigten Thai-Papaya-Salat. So viele Möglichkeiten! Aber nicht nur diese neuen Unternehmungen machen GCM zum attraktivsten aller im ganzen Land auftauchenden Essenshallen. Langjährige Latino-Verkäufer wie Ana Maria mit ihren cartoonartig überforderten Gorditas sind für den Reiz ausschlaggebend; Es ist diese reiche und vielfältige Vielfalt, die den Markt – und Los Angeles als Ganzes – einzigartig macht.

PRO TIPP: Klicken Sie sich durch diese Diashow für (mehr als) ein paar unserer Lieblingsverkäufer – plus eine Videodokumentation über die Geschichte des Ortes.

DIE DETAILS: Sonntag bis Mittwoch, 8.00 bis 18.00 Uhr; Donnerstag bis Samstag, 8.00 bis 21.00 Uhr.

Los-Angeles-Grand-Central-Markt-03.jpg
Kyle Johnson
Los-Angeles-Grand-Central-Markt-05.jpg
Kyle Johnson
Los-Angeles-Grand-Central-Markt-06.jpg
Kyle Johnson
Los-Angeles-Grand-Central-Markt-02.jpg
Kyle Johnson
Los-Angeles-Grand-Central-Markt-01.jpg
Kyle Johnson
Loading...