Bei den 2016 World’s 50 Best Awards hat der französische Chefkoch Alain Passard von L’Arpège die Bühne für den Lifetime Achievement Award gewonnen, während ein Ansager seine zahlreichen Leistungen aufzählte. Passard: der Gemüseflüsterer, der die Produkte kühl machte, Gewinner von drei Michelin – Sternen (1996), eine lebende Legende, ein Mann, der ein zeitgenössisches Pariser Restaurant baute, das Pilger anderer Köche inspiriert, und jemanden, der es hat sprang 1000 Mal aus den Flugzeugen. Warte was? Alain Passard ist ein eifriger Fallschirmspringer?

Als Passard 18 Jahre alt war, sprang sein Vater, ebenfalls ein Fallschirmspringer, zum ersten Mal mit ihm aus dem Flugzeug. Es hat in Passard eine lebenslange Obsession mit dem Sport inspiriert; Passard hat in den letzten 40 Jahren mehr als 1.000 Sprünge absolviert.

Ich bin gerne in Kontakt mit der Luft,”Er sagte bei einem Anruf, dass seine Frau, Stephanie, half übersetzen. “Hier oben fühlt sich alles so flüssig an.”

Er sprang jedes Wochenende. Aber die Anforderungen des Restaurant-Service haben diese Frequenz getrimmt. Jetzt beschreibt er seine Fallschirmspringen-Zeit als “Rendezvous”, wo er “sich zu besonderen Anlässen mit sich selbst trifft”.

Während der Rest von uns von einem stressigen Tag mit einem steifen Getränk dekomprimieren, löst Passard Stress, indem er aus einem Flugzeug Zehntausende von Fuß über Land springt. (Selbst wenn er im Urlaub ist. Fallschirmspringen über Tel Aviv war bisher sein Lieblingssprung.)

“Fallschirmspringen ist eine Möglichkeit, mich selbst zu regenerieren. Ich fühle mich völlig frei in der Luft und kann jeden Stress auf der Erde vermeiden “, sagte er. “Es gibt mir ein Gefühl der Erneuerung, und Ich komme jedes Mal mit neuen Kochideen zurück.”

Alain-Passard-Fallschirmspringen-2
Mit freundlicher Genehmigung von Alain Passard

Dieses Gefühl, als einer der coolsten Köche der Welt noch cooler wurde. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Alain Passard / L’Arpège

Zum Beispiel eines der Hummergerichte, die vor Jahren in L’Arpège auf der Speisekarte standen. Die traditionelle Art, Hummerscheiben über den Schwanz zu schneiden, erzeugte im Allgemeinen kleinere, dickere Brocken. Während des Fallschirmspringens wollte Passard einen anderen Weg finden – einen alternativen Schnitt, der sich weniger schwer anfühlen würde. Er beschloss, den Hummer so weit zu schneiden, dass er in dünne Streifen geschnitten wurde. “Fallschirmspringen inspirierte diese Art von Hummerfilet”, sagte er über den mittlerweile weit verbreiteten Schnitt. “Ich wollte Flügel zum Hummer bringen.”

Passard springt ohne Schuhe aus dem Flugzeug. Sagte Stephanie: “Er ist fast nackt ohne Schuhe. Er möchte die Luft spüren. “

Es ist ein Weg, jeden Sinn zu erhöhen – Vision und Berührung, besonders. “Es ist das gleiche Gefühl, das ich bekomme, wenn ich auf der Erde bin, normalerweise, wenn ich auf dem Boden im Garten bin”, sagte Passard. “Alles dreht sich um Leidenschaft und Verlangen.”

Aber Passard springt niemals alleine. Genauso wie er es vorzieht, eng mit seinem Team in der Küche zusammenzuarbeiten, wäre es nicht dasselbe, wenn Flugzeuge aus ihm herausspringen würden, wenn andere nicht bei ihm wären. Manchmal geht er mit langjährigen Fallschirmspringfreunden. (Mit den Daumen lässt er sich endlich über Manhattan, die Nummer eins auf seiner Skydiving-Liste, springen.) Manchmal nimmt er auch Neulinge mit, in der Hoffnung, dass er sie auch für den Sport begeistern kann. Was vielleicht Sinn macht. Denn wenn Passard “springen” sagte, wer würde nicht mit “wie hoch” antworten?

Sehen Sie Passards atemberaubende Gemüsekreationen

Oui, das ist ein französisches Bistro in einer Schüssel

Wie man einen klassischen Frisée-Salat a.ka.a ein französisches Bistro in einer Schüssel macht