Hat jemand freitags Sommer gesagt? Es ist drei Tage am Wochenende, aber eine kurze Reise ist nicht die Zeit, um einen Giganten wie SF oder NYC in Angriff zu nehmen, bei dem Sie sich vor der Heimreise nicht orientieren können. Stattdessen möchten Sie eine kleinere Stadt, in der Sie jedes großartige Restaurant besuchen können, ohne in die Nähe eines Mietwagens oder einer U-Bahn gelangen zu müssen. (Und es ist Sommer, also wäre es schön, einige Küstenabschnitte zu sehen Portland, Maine, Hier gibt es alle knusprigen gebratenen Muscheln und Schlepper eines klassischen New England-Kurzurlaubs sowie die Speisemöglichkeiten eines größeren Ortes. Sie werden in wenigen Stunden das Land erreichen, und dann bauen Sie Ihre eigene Restaurant-Schnitzeljagd von Crudo nach Khao Soi, mit viel Hummerbrötchen und natürlichem Wein dazwischen. Alles ist zu Fuß erreichbar, was nach einem Cocktail empfehlenswert ist. Überlegen Sie immer noch, ob Sie diesen Tag frei nehmen möchten? Portland hat acht gute Gründe, warum Sie dies tun sollten.

Portland-Maine-Navigator-Holländisch-Frühstück-Sandwich
Peter Frank Edwards

Das katerfressende Frühstücksbrot mit Hühnchen bei Dutch’s.

1. Sagen Sie dem besten Frühstückssandwich der Stadt einen guten Morgen

Wie viele Köche in Portland, Lucy und Ian Dutch Bevor er sich entschied, nach Maine zu ziehen, arbeitete er in schicken Küchen in schnelllebigen Städten (New York, Boston). Im Gegensatz zu anderen Köchen machen sie das Frühstück zu ihrem Ding. Bei Dutch backen sie ihr eigenes Gebäck, Kekse und Brot, um daraus köstliche Sandwiches zu kreieren, die einen Kater verursachen. Entscheiden Sie sich für das gebratene Hühnchen, das knuspriges Oberschenkelfleisch mit einem flockigen Biskuit und pfeffriger Südwurstsauce vermischt. Und lassen Sie die braunen Räucherstäbchen – gewürfelt und knusprig gebraten – am besten an einem Retro-Tisch mit kitschigen Maine-Wandbildern hinter sich. Jetzt bist du im Vacationland.


Portland-Maine-Navigator-Drifters-Frau
Peter Frank Edwards

Orenda und Peter Hale, das Mann-Frau-Duo hinter Drifters Wife und Maine & Loire

2. Finde die Freude in Munjoy Hill

In dieser ehemals rauen Gegend im Osten der Stadt sind die Fabriken den Häusern mit Blick auf das Wasser und den Geschäften und Restaurants gewichen, die die Besucher vom Alten Hafen ablenken. So verbringen Sie einen Nachmittag in der Washington Avenue:

Terlingua
Nehmen Sie sich ein Brisket Sandwich mit geräucherten Rosado-Bohnen in diesem von Texas inspirierten BBQ-Joint. Fügen Sie eine Michelada hinzu und vergessen Sie, dass Sie praktisch in Kanada sind.

Oxbow Brauerei
Machen Sie in diesem Verkostungsraum und in der Bar einen Schluck Bier aus der Region (probieren Sie das hopfige Crossfade). Die im Fass gereiften Biere werden im nahe gelegenen Newcastle gebraut.

Drifters Ehefrau und Maine & Loire
Essen und Trinken ist in dieser Bar selbstverständlich und Sie können bei ein paar Brooklyn Restaurant-Tierärzten einkaufen. Nippen Sie einen funky Chenin aus der Loire und graben Sie
in raffinierte kleine Teller – wie gebratener Kabeljau über einer Rinderzungenbouillon oder Radieschen mit Zitrusfrüchten, Roggen und Bottarga – im sonnigen Speisesaal vor dem Haus. Oder holen Sie sich eine ungewöhnliche Flasche, die Sie aus der stempelgroßen Einkaufshöhle ziehen können, die sich im hinteren Teil befindet.

Wiederverwendet
In diesem Antiquitätengeschäft stöbern Sie auf 5.000 Quadratmetern geborgener Eisenbahnschilder, Retro-Gumball-Maschinen und Polaroids vom Strand aus
Die Tage vor der Stadt wurden angesagt.

Östliche Promenade
Brauchen Sie eine Pause vom Essen? Fahren Sie zum äußersten Ende der Halbinsel von Portland, um einen traumhaften Blick auf den Atlantik in diesem Park zu genießen.


Portland-Maine-Navigator-Waage-Hummer-Rolle
Peter Frank Edwards

3. Du musst Lobstah haben

In Portland gibt es nicht viel zu essen – der Hafen ist immer noch ein Hafen. Aber wenn Sie zum (sehr) Neuen gehen Waage, Das neueste vom Team hinter der lokalen Fore Street, können Sie eine Hummerrolle im Maine-Stil genießen, während Sie aus den riesigen, vom Boden bis zur Decke reichenden Fenstern auf die Casco Bay blicken. Hier, Chef Michael Smith Seine Heimat ist stolz mit viel frischem Hummerfleisch, hausgemachten Butterbrötchen, hausgemachtem Mayo und einer Seite knuspriger Pommes Frites.


4. Mittagessen blockieren

Haben wir schon erwähnt, dass in Portland alles eng ist? Nirgends ist dies wahrer als in der Middle und der Hampshire Street, wo sich vier der besten Plätze der Stadt auf Bürgersteigen teilen. Suchen Sie sich diejenige aus, die die kürzeste Wartezeit hat, oder treffen Sie sie alle für einen leckeren Nachmittag.

Portland-Maine-Navigator-Eventide-Austern
Peter Frank Edwards

Bivalves in der Eventide-Bar

Eventide
Wählen Sie aus 16 Austernarten in diesem luftigen nautischen Speisesaal. Sobald Sie sich mit dem rohen Riegel (und den lustigen Gewürzen wie Gurke und Tabasco “Eis”) gefüllt haben, versuchen Sie eine Krabbenrolle, die auf einem federnden chinesischen Brötchen kommt.

Portland-Maine-Navigator-East-Ender-Chicken-Waffeln
Peter Frank Edwards

Hähnchen und Waffeln in East Ender

East Ender
Auf der anderen Straßenseite hat ein beliebter Food-Truck einen festen Platz für seine cheffed-out-Diner-Klassiker gefunden, wie Seehechtkroketten (auch Fischstöcke!) Und Zwiebelringe mit Gochujang-Ketchup, die von den besten Mitarbeitern des Eastern Seaboard serviert werden.

Portland-Maine-Navigator-Honig-Pfote-Khao-Soi
Peter Frank Edwards

Die Khao Soi der Honigpfote

Die Honigpfote
Die Eigentümer von Eventide kreierten dieses moderne panasiatische Joint nebenan, in dem handgemachte Nudeln oder Zutaten aus New England zu jedem Gericht passen, egal ob es Reisbrei oder koreanisches Brathähnchen ist. Erholen Sie sich mit geräuchertem Lamm Khao Soi, beladen mit knusprigen Eiernudeln, die in Kokos-Curry mit fermentiertem Senfgrün begraben sind.

Portland-Maine-Navigator-Entenfett
Peter Frank Edwards

Entenfett
Belgisch gebratene Pommes Frites aus Maine-Kartoffeln erwarten Sie am Ende des Blocks in dieser pub-artigen Burgerlounge. Holen Sie sich die Thai-Chile-Mayo zum Tauchen. Und vielleicht noch einen Vanillemilchshake.


Portland-Maine-Navigator-Tempo-Dulu-Tropische Cocktails
Peter Frank Edwards

Tropische Cocktails im Tempo Dulu

5. Gehe nach Norden durch… Südpazifik

Hier schneit es oft, was erklären könnte, warum die besten Barkeeper von Portland tiki-besessen sind. Nehmen Sie die salzige Luft in sich auf, während Sie diese beiden Punkte auschecken:

Tempo Dulu
Es ist ein hochwertiges indonesisches Restaurant in einem jahrhundertealten Gasthof, aber die Lobbybar ist entspannt. Der würzige Wayang hat Ingwer, Kurkuma und Wodka.

Rhum
Es gibt strohgedecktes Gras und eines der einzigen Late-Night-Menüs der Stadt. Holen Sie sich den King Kong Vorschlaghammer mit Rum, Wodka, Galliano, Schnaps und Ananas.


Kokos-Sahne-Torte-mit-Makronen-Press-in-Kruste
Peter Frank Edwards

6. Holen Sie sich ein Stück, bevor es zu spät ist

Echte Anhänger der Tandem Coffee + Bakery des West End wissen, wie es am besten ist Briana Holt´s Coconut-Mandel-Cremetorte ist, wenn dieses Tankstellen-Café um 7 Uhr morgens eröffnet wird. Auf diese Weise werden Sie garantiert etwas bekommen – das Zeug verkauft sich täglich aus gutem Grund. Und wer möchte nicht mit einem erstklassigen Espresso-Getränk in den Tag starten? Die Bohnen stammen aus dem Munjoy-Kloster von Tandem.


Portland-Maine-Navigator-Zentral-Bestimmungen-Crudo
Peter Frank Edwards

7. Schließen Sie sich dem Night Crudo an

Die Leute stehen um 16:00 Uhr an. Für einen der Tische bei Central Provisions, wo herrlich plattierte, ultrafrische Crudos König sind. Ein langes Wochenende lässt keine Wartezeit zu, warten Sie also um 9:30 Uhr auf einen Platz an der Küchenbar und auf die Sitze in der ersten Reihe, um zu sehen, wie Köche geräucherte Karotten mit hausgemachtem Ziegenkäse oder einem knusprigen Spanferkel machen. Eine zweite Bar im Erdgeschoss dient als lokales Pub, bietet jedoch die vollständige Speisekarte. College-Kinder trinken eine unterhaltsame Kulisse für eine einwandfreie Küche.


Portland-Maine-Navigator-Tomasos-Kantine
Peter Frank Edwards

Schmutzflügel und Jell-O-Schüsse in Tomasos Canteen

8. Nur Einheimische

Kleinstädte könnten genauso gut durch ihre Tauchbars definiert werden. Beim letzten Anruf in Portland wollen wir die prächtige Tomaso-Kantine sein. Bestellen Sie ein paar würzige „Dirt“ -Flügel (so benannt nach ihrer doppelt gebratenen Kruste), vielleicht einen Jell-O-Schuss mit Trauben-Ingwer, und kehren Sie für ein letztes Andenken zur Fotoautomaten-Slash-Jukebox zurück.

Auf dem Weg in die * andere * Portland? Wir haben Sie auch dort behandelt

Erkunden Bon Appétits Stadtführer