Jedes Restaurant sollte einen Hinweis von Frenchette nehmen: Denken Sie so viel an den Wein wie an alles andere. In diesem neuen Bistro in New York finden Sie eine Weinkarte, die genauso detailgetreu ist wie das makellose Interieur im Art-Deco-Stil. Und während die Küche traditionell ist, ist die Weinkarte von Frenchette eine sorgsam kuratierte und abenteuerliche Weltumrundung mit einer internationalen Auswahl an Flaschen, die das alte Sprichwort “Wo es wächst, es geht” in Frage stellt. Das Beste von allem, jede Flasche ist natürlich.

Wir unterhielten uns mit dem Weindirektor und Naturwein-Evangelisten Jorge Riera (zuvor von Wildair, Contra und den Ten Bells) über Paarungen, Preispunkte und die Länder, auf die sich Weinliebhaber gerade konzentrieren sollten.

Frenchettes Menü ist eine moderne Interpretation der französischen Küche und Ihre Weinkarte besteht ausschließlich aus natürlichen Weinen. Was ist so aufregend für dich, wenn du diese Art von Wein mit dieser Art von Essen kombinierst??

Seit über 20 Jahren gehe ich nach Frankreich und esse französische Küche mit natürlichen Weinen. Ich denke, dass das Essen bei diesen Weinen mehr hervorbricht als bei herkömmlichen oder traditionellen Optionen, weil die Weine so hergestellt werden, mit hohem Säuregehalt, wenig Alkohol und nicht so griffigen Tanninen. Der Wein überholt nicht das Essen; es ist erfrischend. Es wäscht über Ihren Gaumen und die Säure durchschneidet den Reichtum einiger Gerichte, und die gleiche Säure hellt auch viele Gerichte auf.

Etwas, das ich an deiner Liste liebe, ist, dass Frenchette gut ist, Französisch, aber die Weinkarte ist sehr international. In welchem ​​Land freust du dich am meisten?

Die Weine, die aus Katalonien kommen, und Spanien im Allgemeinen. Sie drängen wirklich gegen die Amerikanisierung des Weins aus den 80er und 90er Jahren. Die Leute erzählen mir, dass sie nicht glauben können, dass der Wein, den ich serviere, spanisch ist, weil sie an stark extrahierte, nach Vanille riechende Weine gewöhnt sind. Aber jetzt macht Spanien Weine auf eine traditionellere Weise – wirklich hell, frisch und energisch – und nimmt auch viele Risiken auf sich. Es ist sehr aufregend für mich.

Gibt es ein Land, von dem Sie denken, dass es von den Verbrauchern übersehen wird??

Georgia. Auch wenn ihre Weine in letzter Zeit mehr Druck bekommen haben, sind sie für die Menschen einschüchternd, weil sie so viele Namen haben, für die wir keine Referenzen haben, und es besteht auch ein Missverständnis, dass alle Georgia-Weine mazeriert [Hautkontakt] sind. Außerdem sehen sie eine $ 20 oder $ 30 Flasche und denken, dass es mehr wie eine Modeerscheinung ist. Aber diese Weine sollten respektiert werden. Die Leute haben Angst, dorthin zu gehen, aber sobald sie den Wein kosten, lieben sie ihn.

Wo wir gerade von Preispunkten sprechen, haben Sie absichtlich für Sie erreichbar gehalten. Was war das für ein Denkprozess??

Wir wollten ein echtes Restaurant in der Nachbarschaft haben, wo die Leute reinkommen, einen Snack essen und eine Flasche ergattern konnten. Oder wenn Sie mit Freunden hereinkommen, könnten Sie zwei oder drei Flaschen haben und Sie brechen nicht die Bank. Es geht um die Erfahrung von Essen und Trinken und um eine tolle Zeit zu haben. Und es ist eine Erfahrung, die Sie einmal im Monat haben können, nicht einmal alle zwei oder drei Monate. Wir wollen, dass es zugänglich ist. Wein ist für die Menschen gemacht; es ist nicht für Exklusivität oder Privileg gemacht.

Siehst du mehr Kundenbindung??

Oh ja. Sie sehen Dinge, die sie nicht erkennen und an andere Orte gehen, als sie jemals dachten. Wenn sie einen Pinot Noir wollen, stelle ich sie Pineau d’Aunis und Gamay vor. Viele Leute bleiben bei diesen traditionellen und klassischen Konzepten des Weines, aber wenn Sie die Traube aus der Gleichung nehmen und ihnen eine Erfahrung geben, sind sie wirklich dafür dankbar.

Wie können Ihrer Meinung nach Verbraucher mit einer Liste wie Ihrer die Weinerfahrung verbessern??

Beschreiben Sie, wonach Sie suchen. Zum Beispiel Pinot Grigio. Die Leute mögen sagen, sie wollen einen Pinot Grigio, weil sie etwas Trockenes mit etwas Säure suchen, aber sie wissen nicht, Pinot Grigio kann in allen Farbstufen und sogar mit Tanninen kommen. Es ist am besten, mit einem Geschmacksprofil anstatt einer Kategorie oder Traube zu gehen. Einfach aufmachen, etwas Neues ausprobieren und eine Erfahrung machen. Darum geht es beim Wein – die Erfahrung.

Lesen Sie mehr über die 25 Restauranttrends, die wir 2018 gesehen haben

Verwandt: So, was genau ist natürlicher Wein?