Löwenkopf

ichEs ist nicht überraschend, dass Jerry Traunfelds Restaurant im Sichuan-Stil scharfes Essen serviert, aber es ist schwer zu beschreiben, welche schiere, etwas verängstigte Freude man auf einen Berg lackierter Paprikaschoten mit ein paar gebratenen Hähnchen (la zi ji) oder das ungewohnte Kälte-Hitze-Gefühl von gekühlten Rindfleischscheiben in einem aromatischen Chiliöl, das mit Sichuan-Pfefferkörnern summt. Traunfeld ist zwar kein Sadist, daher sind einige der besten Gerichte von Lionhead tatsächlich beruhigend, wie z handgeschnittene Buchweizennudeln mit Sesam. Bei Cocktails wie der Roten Tür (Rum, roter Shiso, Litschi, Limette und Fünf-Gewürzpulver) rauschen Gespräche bis zu den hohen Decken in dem oft lebhaften Raum, der einen gewissen Flair der 80er Jahre des Nachtclubs (schwarze Jalousien) hat und ein glänzender roter Balken gegen grau-grün gestrichene Ziegel).

PRO TIPP: Hier können Sie etwas lernen Baijiu, der feurige chinesische Geist. Es gibt zehn verschiedene Varianten auf der Liste, und Ihr Barkeeper kann Sie durch eine Reihe winziger Aufnahmen des Potenzials führen.

DIE DETAILS: Große Partys bekommen die faule Susan – der einzige Tisch, der reserviert werden kann. Ansonsten können Sie am Wochenende warten, was Sie mit einem Drink in Traunfelds größerer Bar / Restaurant Poppy, nebenan, beruhigen können.

seattle-lionhead-01.jpg
Alex Lau
Loading...