Es ist nicht viel einfacher als einen heißen Hund auf den Grill zu werfen. Aber es wird härter – wenn Sie sich entscheiden. Wir haben 10 alternative Möglichkeiten, einen Hot Dog zu kochen, zusammengestellt und dann eingecheckt, um zu sehen, was Guten Appetit Test Kitchen musste über sie berichten.

Für das Gegenteil von einem “schmutzigen Wasserhund”, köcheln Hotdogs in einer Flasche Kirsch- oder Himbeerlambic mit zwei Esslöffeln Zucker für ungefähr 8 Minuten. (Dann grillen und mit dem restlichen Bier Sirup beträufeln.)

Die BA Testküche sagt: “Großartig.”

Der schnellste Weg, um einen Hot Dog sehr seltsam aussehen zu lassen, ist es, ihn tief zu braten. Die Methode – den Hotdog in Öl eintauchen, bis die Hülle im Wesentlichen platzt – stammt aus dem Bundesstaat New Jersey, wo diese Delikatessen als “Ripper” bekannt sind. Seltsamerweise fanden wir auf einer Website namens coldhardfootballfacts.com ein Rezept, um diese New-Jersey-Tradition zu Hause wieder herzustellen.

Die BA Testküche sagt: “Ja.”

Wie wir in unseren kühleren Kochexperimenten erfahren haben, ist das Sous-Vide-Kochen (bei dem ein vakuumversiegeltes Lebensmittel in einem temperaturkontrollierten Topf mit Wasser gekocht wird) die Antwort auf viele Probleme der Welt, einschließlich: “Was ist der am meisten verrückte Weg einen Hot Dog zu kochen? ” Der Befürworter dieser Kochmethode bei Daily Kos argumentiert: “Hot Dogs profitieren davon, Sous-Vide zu kochen, zart, saftig und heiß herauszukommen, ohne sich zu verbrennen, zu nässen oder den Geschmack auszulaugen.”

Die BA Testküche sagt: “Wenn du wirklich auspicken willst.”

Weniger eine kochende “Technik” als ein schief gegangenes Kindergarten-Projekt, das Konzept hier ist, trockene Stränge von Teigwaren als Spieße zu verwenden, auf die Scheiben von Hotdog gefädelt werden, dann fügen Sie die Vorrichtung einem Topf kochendem Wasser hinzu.

Die BA Testküche sagt: “Oh, der Tintenfisch! Liebe es.”

Eine detaillierte Kombination von Stromkabeln, Drahtschneidern, Krokodilklemmen und Metallgabeln wird einen Hot Dog in ein bis zwei Minuten “kochen”.

Die BA Testküche sagt: “Tu das nicht.”

Die Suchergebnisse für “Fackel und Hot Dog” beinhalten Artikel über Rabbiner, Gruselgeschichten von Bränden und dieses Video, das im Scherz vorschlägt, einen Hot Dog zu blasen.

Die BA Testküche sagt: “Sicher.”

Die Blogger hinter dem “Painted Chef” behaupten, dass die beste Methode, einen Hot Dog zu kochen, weder Kochen noch Grillen ist (“Sie verkämen sich zu schnell und häufen sich oft auf, werden fest”): Es dampft. Die Technik: Ein wenig Wasser in einer Pfanne erhitzen, Hot Dogs hinzufügen und dampfen lassen, während das Wasser kocht. Dann einen Esslöffel Butter hinzufügen und den Hot Dog anbraten lassen.

Die BA Testküche sagt: “Butter ist eine nette Geste.”

Die Technik: Nehmen Sie einen langen Metallspieß, legen Sie einen Hot Dog darauf, halten Sie ihn über ein Holzfeuer und drehen Sie ihn langsam.

Die BA Testküche sagt: “Yeah! Romantic.”

Die Kraft der Wissenschaft der Mittelschule und der Sonne nutzend, kann eine parabolförmige, mit Zinnfolie ausgekleidete Schachtel in sechs bis zwölf Minuten einen Hot Dog (am Spieß hängend) aufwärmen.

Die BA Testküche sagt: “Wenn du weißt, was das ist, großartig.”

“Raten Sie was? Sie können 60 Würstchen in einem 6-Quart-Slow-Cooker passen.” Yup, das wäre definitiv nicht unsere Vermutung gewesen, und dennoch hat dieser Blog es geschafft, 60 Hotdogs vertikal in einen langsamen Kocher zu stellen, vier Stunden lang zu decken und zu verkoken.

Die BA Test Kitchen sagt: “Tu es nicht.”

VERBUNDEN

Rund um die Welt in 80 Hot Dogs
Supermarkt Hot Dogs: Geschmackstest

24 Hot Dog Topping Ideen