Sardellenfilets

Sardellen sind winzige, silbrige Fische, die aus dem Mittelmeer und südeuropäischen Küsten kommen. Sie werden verkauft als Salz-geheilt, in der Regel ölverpackt und filetiert. Üblicherweise werden sie entweder flach oder in Dosen oder Gläsern gerollt oder gemahlen und mit Öl oder Butter vermischt, um eine Paste herzustellen, die in Tuben verkauft wird. Für sich genommen sind Sardellen sehr salzig, aber in Saucen, Dressings oder Pastas gemischt verleihen sie ihnen eine wunderbare Tiefe.

WIE BENUTZT MAN

Um die Salzigkeit zu reduzieren, weichen Sie die Sardellen 30 Minuten in Wasser ein, lassen Sie sie abtropfen und tupfen Sie sie mit Papiertüchern trocken. Sardellen lösen sich leicht auf, was sich hervorragend für Soßen, Dressings und Fertiggerichte eignet. Einfach mit anderen Zutaten in eine Küchenmaschine geben oder fein hacken, um die Konsistenz zu erhalten. Wenn Sie mit Sardellen kochen, treten Sie leicht vor: Jedes Stück ist mit Geschmack gefüllt, so dass ein wenig ein langer Weg ist.

Wie zu speichern

Ungeöffnete Sardellen in Dosen oder Gläsern haben eine Haltbarkeit von einem Jahr. Dicht verschlossene, geöffnete Dosen oder Gläser können für mindestens zwei Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Loading...