Wie für die Fancy Carbon Steel Pan, die Sie gerade gekauft haben

Wenn Sie eine oder zwei gusseiserne Bratpfannen haben und wissen, wie Sie sie säubern und reinigen und pflegen, sind Sie endlich bereit für ein Pfannen-Upgrade. Treffen: Die Kohlenstoffstahlwanne.

Ähnlich dem Gusseisen, aber mit einigen entscheidenden Unterschieden, ist der Kohlenstoffstahl ein ernsthaft unterschätztes Werkzeug. Seine geneigten Seiten machen es ideal zum Sautieren, und es ist leichter als Gusseisen. Kohlenstoffstahl hat tendenziell bessere Antihafteigenschaften, so dass er besser für Eier und Wurstwaren geeignet ist. Die glänzende schwarze Außenseite macht es zu einer hübschen Ergänzung Ihres Kochfeldes – schauen Sie sich diese Schönheit an, die gewonnen hat Garten & Waffen Made in the South-Auszeichnung. Der Hauptunterschied zwischen Gusseisen und Kohlenstoffstahl liegt jedoch in der Würze. Gusseisen ist poröser als Kohlenstoffstahl, was bedeutet, dass die Würze (auch als Fettablagerung bezeichnet) in die Pfanne sickert und diese von außen durchdringt. Das ist der Grund, warum konventionelle Weisheit besagt, dass Sie Ihre gusseisernen Pfannen nicht nass machen sollten; das Wasser schleicht sich schleichend in die Pfanne, verschlechtert die Qualität und lässt es rosten.

Das Würzen auf Karbonstahl Pfannen ist alles oberflächlichDas heißt, es baut sich einfach auf der Oberfläche der Pfanne auf. Speck darin zu kochen ist nicht effektiv für seine erste Würze. Befolgen Sie stattdessen die für Gusseisen vorgeschriebene Methode: Reiben Sie es mit einem neutralen Öl ab und backen Sie es kopfüber und über eine Blechpfanne in einem 350 ° Ofen für eine Stunde. Dann sollten die ersten Dinge, die Sie in Ihrem Kohlenstoffstahl kochen, fetthaltig sein, wie Speck oder Schweinekotelett – wie das Fett reinigt, wird es die Schichten der Würze verstärken. Das Guten Appetit Testküche empfiehlt nicht den Kauf von vorgekochten C-Stahl Pfannen, da ihre Qualität nicht so hoch ist.

Während wir nicht empfehlen, entweder Gusseisen oder Kohlenstoffstahl kräftig zu schrubben, ist dies besonders in Kohlenstoffstahl wichtig. Ein abrasives Stahlwollekissen oder scharfe Seifen werden die Würze sofort entfernen– und wie Sie jetzt wissen, ist diese Würze nur an der Oberfläche, so dass es zarter als hardy Gusseisen. Verwenden Sie stattdessen Wasser und einen Tropfen eines milden Reinigungsmittels auf einem sanften Wäscher. Spülen, dann sofort trocknen. Es gibt keine Notwendigkeit, Kohlenstoffstahl mit Fett hinterher zu reiben – nur sicher sein, es nicht einweichen zu lassen.

Und das ist es! Liebe deine Pfanne, und sie wird dich jahrelang lieben. Jetzt koch etwas tolles.

Dieses Rezept würde entweder mit Gusseisen oder Kohlenstoffstahl funktionieren.

Wie man ein geröstetes, gegrilltes Schweinekotelett macht

Loading...