Wie man Za’atar Gewürz zu Hause macht

Foto von Jason Lowe

Am heutigen Tag haben wir Silvena Rowes neue Interpretation des Grillens sehr gelobt. Kein Rezept verkörpert ihre Modernität in der Küche des östlichen Mittelmeerraums besser als ihre Version von Za’atar, einer intensiv aromatischen und uralten Gewürzmischung und Würze, mit der der Londoner Küchenchef alles vom gegrillten Fleisch bis zum frisch gebackenen Brot würzt. Die Mischung wird traditionell mit getrockneten Kräutern wie Majoran oder Thymian (arabisches Wort) hergestellt Za’atar, ausgesprochen ZAH-tahr, bedeutet auch “Thymian”, aber Rowe verwendet gehackten frischen Oregano für eine lebendige Twist. “Es gibt mehr Duft und Leben mit frischen Kräutern.” Sie sagt. “Und der Oregano passt sehr gut zu der nussigen Sesamnote.” Verwenden Sie Rowe’s vielseitige Mischung – eine Balance von Zitrus-, holzigen und erdigen Noten – um ihr gegrilltes Hühnchen mit Za’atar zu machen. Aber zuerst, mach dein eigenes Gewürz zu Hause.

Za’atar

MACHT ÜBER 1/4 Tasse**
Kombiniere 1 EL. gehackter frischer Oregano, 1 EL. Sumach, 1 EL. gemahlener Kreuzkümmel und 1 Esslöffel. Sesamsamen. 1 TL einrühren. koscheres Salz und 1 TL. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. VORAUS: ** Kann 2 Wochen im Voraus gemacht werden. Bei Raumtemperatur luftdicht aufbewahren.

Sie finden Sumac in den Märkten des Nahen Ostens, Spezialitätenläden und wholespice.com.

Loading...