Und der Gewinner ist

In unserer Reihe “Win a Cookbook” geben wir Ihnen eine Vorschau auf ein Kochbuch, das wir lieben, und lassen Sie uns dann für das Rezept stimmen, das Sie uns am liebsten zeigen möchten. Mit der Wahl gelangen Sie zu einer kostenlosen Kopie des Kochbuchs. Siehe offizielle Regeln.

Wir haben Ihnen einen kurzen Einblick in drei Fotos von Das Ciao Bella Buch von Gelato & Sorbetto. Du hast für deinen Favoriten gestimmt und jetzt können wir das Gewinnerrezept preisgeben!

Aber zuerst sind die Gewinner eines kostenlosen Kochbuchs:

Atreau
Baileysendsword
Christineinspace

Glückwünsche an alle! Holen Sie sich das Rezept für Ciao Bellas Pistacho Gelato nach dem Sprung.

Pistazien Gelato

von F. W. Pearce und Danilo Zecchin

** Bitte beachten Sie, dass diese Rezepte nicht in der Bon Appetit Testküche getestet wurden **

Dies ist einer meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen, und während ich in Italien war, ging ich von Gelateria zu Gelateria, um die verschiedenen Versionen zu probieren. Wir bei Ciao Bella verwenden Bronte Pistazien aus Sizilien, die absolut die besten der Welt sind; Sie haben eine auffallende grüne Farbe und ein intensives, grasartiges Aroma aus dem mineralreichen vulkanischen Boden, in dem sie angebaut werden. Sie können entweder gesalzene oder ungesalzene Pistazien in diesem Eis verwenden. –FW

ZUTATEN
Einfache Basis *
1/2 Tasse geschälte geröstete Pistazien (siehe unten), abgekühlt und in einer Kaffeemühle zu einer Paste gemahlen
1/8 Teelöffel reiner Mandelextrakt
1/2 Tasse geschälte geröstete Pistazien

VORBEREITUNG
Mache die Plain Base und chille wie angegeben.

In einem Mixer die Pistazienpaste und den Mandelextrakt mit der Hälfte der Basis vermischen. Mischen Sie bis glatt, dann wischen Sie in die restliche Basis. Gießen Sie die Mischung in den Behälter einer Eismaschine und drehen Sie sich nach den Anweisungen des Herstellers. Fügen Sie die ganzen Pistazien 5 Minuten vor dem Buttern hinzu. In einen luftdichten Behälter geben und vor dem Servieren mindestens 2 Stunden einfrieren.

Röstmuttern
Den Ofen auf 350 Grad vorheizen.

Verbreiten Sie die Nüsse auf einem umrandeten Backblech in einer einzigen Schicht. Legen Sie das Backblech in den Ofen, und braten Sie für 10 bis 15 Minuten, ein oder zwei Mal rühren, bis die Nüsse duften und leicht gebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen, auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Für Haselnüsse 10 bis 15 Minuten rösten, ein- oder zweimal umrühren, bis die Häute leicht gebräunt sind und anfangen zu knacken. Aus dem Ofen nehmen und sofort in ein sauberes Küchentuch wickeln. Lassen Sie für 1 Minute, um zu dampfen, dann reiben Sie die Haselnüsse in das Handtuch, um die Häute zu lösen und zu entfernen. (Es ist in Ordnung, wenn einige der Skins nicht abfärben.) Vor Gebrauch vollständig abkühlen.

* Einfache Basis
Macht genug für etwa 1 Liter Eis

Diese reichhaltige, pudrige Basis ist der Ausgangspunkt für viele der folgenden Rezepte, die eine Reihe von Aromen umfassen, die so bekannt sind wie Ahornnuss und so exotisch wie Safranwürze oder Dulce de Leche. Aber es ist gut genug, um selbst zum Gelato gemacht zu werden, und tatsächlich ist es in Italien – wo es als Gelato de Crema bekannt ist – oft.

ZUTATEN
2 Tassen Vollmilch
1 Tasse Sahne
4 große Eigelb
2/3 Tasse Zucker

VORBEREITUNG
In einem Topf mit kräftigem Boden Milch und Sahne vermischen. Bei mittlerer Hitze aufkochen und unter gelegentlichem Umrühren kochen, bis sich an den Rändern kleine Blasen bilden und die Mischung eine Temperatur von 170 ° F erreicht.

In einer mittelgroßen, hitzebeständigen Schüssel die Eigelbe glatt rühren. Nach und nach den Zucker einrühren, bis er gut eingearbeitet ist und die Mischung dick und hellgelb ist. Temperieren Sie die Eigelbe, indem Sie die heiße Milchmischung unter ständigem Rühren langsam eingießen. Den Vanillepudding in den Kochtopf geben und bei schwacher Hitze platzieren. Kochen Sie, häufig mit einem hölzernen Löffel rührend, bis der Vanillepudding dick genug ist, um die Rückseite des Löffels zu beschichten, und es eine Temperatur von 185 Grad F erreicht. Bringen Sie nicht zum Kochen.

Gießen Sie die Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in eine saubere Schüssel und lassen Sie sie alle 5 Minuten auf Raumtemperatur abkühlen. Um die Pudding schnell abzukühlen, machen Sie ein Eisbad, indem Sie eine große Schüssel mit Eis und Wasser füllen und die Schüssel mit dem Vanillepudding darin setzen; rühren Sie die Pudding, bis abgekühlt. Sobald vollständig abgekühlt, decken Sie und kühlen Sie bis sehr kalt, mindestens 4 Stunden oder über Nacht ab.

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von The Ciao Bella Buch von Gelato & Sorbetto von F. W. Pearce und Danila Zecchin, Copyright 2010. Herausgegeben von Clarkson Potter.

Fotografien von Iain Bagwell.

Loading...